Untersuchungen / Therapien

Spektrum der szintigrafischen Untersuchungen und nuklearmedizinischen Therapien

Untersuchungen

Leberszintigrafie

Bei Erkrankung der Leber oder des Gallenwegsystems kommen meist zunächst herkömmliche radiologische Verfahren wie z.B. MRT oder CT zur Anwendung. Bei manchen Fragestellungen ist jedoch eine gezielte Untersuchung der eigentlichen Funktion dieser Organe nötig.

Bei der Leberszintigrafie werden Radiopharmaka eingesetzt, um die Stoffwechselvorgänge in der Leber beobachten und aufzeichnen zu können.

Häufigste Anwendungsgebiete (Indikation):

  • Choledochusstenose - Verengung des Hauptgallenganges
  • Fehlbildungen im Gallengangsystem
  • Lebertumore


Untersuchungsablauf

Bei der Leberszintigrafie wird Ihnen eine geringe Menge einer radioaktiven Substanz in die Armvene injiziert.
Über Aufnahmen mit einer Gamma-Kamera (Szintigramm) kann der markierte Stoff im Körper dargestellt werden und macht so die Stoffwechselvorgänge sichtbar.

Die Untersuchung wird an folgenden unserer Praxisstandorte angeboten: Hanau, Gießen

Dauer
Die Untersuchung inklusive Vorbereitung und Abschlussgespräch mit einer Fachärztin / einem Facharzt unserer Praxis dauert insgesamt ca. 2 Stunden.